Neutralität im Sport in Deutschland

Shownotes

Trommelwirbel - Hier ist sie, die erste thematisch Folge von "Tauziehen - Der Podcast zu Politik und Sport"!

Wir, Nico Mikulic und Nina Reip, schauen dieses Mal genauer hin: Auf das Thema "Neutralität im Sport" in Deutschland - eine aus unserer Sicht wichtige Facette von Politik und Sport. Denn wenn wir über Neutralität sprechen, dann sprechen wir auch über die Frage, wie politisch Sport sein darf? Deswegen diskutieren wir in dieser Folge auch: Was ist Parteipolitik? Was ist Gesellschaftspolitik? Und was hat das Ganze eigentlich mit dem gemeinnützigen Sport zu tun? Denn: Häufig erleben wir im organisierten Sport, dass bei vermeintlich unangenehmen Themen gesagt wird: „Aber das hat mit Sport doch nichts zu tun.“

Konkret haben wir gesprochen über den Neutralitätsbegriff, über Ukraine und die Schweiz. Darüber, wo wir im Sport Neutralität finden. Über das Problem eines vermeintlichen "Neutralitätsverständnis". Und der Klassiker: Der Unterschied zwischen Parteipolitik, Gesellschaftspolitik und was das mit dem Gemeinnützigkeitsrecht zu tun hat.

Wer weitere Informationen zu Neutralität und Sport sucht, hier eine unvollständige Liste:

  • dsj-Handreichung [„RECHTSsicherheit – Politisch neutral?! Der Umgang mit Positionierungen, Vermietungen und Einladungen im Sport“] Unter diesem Link sind sowohl das rechtswissenschaftliche Gutachten von Prof. Dr. Martin Nolte, Sporthochschule Köln, sowie die Handreichung für Vereine und weitere Materialien (Video-Clips) zu finden.
  • Interview in "Sport in BW" zu Neutralität und Sport
  • Nina Reip und Gerd Bücker: Sport, Gesellschaft und Rechtspopulismus, in: Wolfgang Schroeder, Markus Trömmer (Hg.): Rechtspopulismus - Zivilgesellschaft - Demokratie, Schriftenreihe Interdisziplinäre Perspektiven, Band 5, Bonn 2021, ab S. 309
  • Post aus der Reihe „wir-sind-nicht-neutral“ der Sportjugend Hessen

Mit unserem Podcast möchten wir Diskurse anregen und thematisch an euren Interessen anzuknüpfen. Wir möchten die Vielfalt an Themen aufzeigen und eine notwendige Differenzierung in die öffentliche Debatte reinbringen, die oft geprägt ist von Sätzen, die anfangen mit "DER Sport" oder "DIE Politik".

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.